Archiv

No Mans Land | Danis Tanovic

25. März 2008 – Bureau Kino

:: BiH/SLO/GB/I/BEL/F 2001 | Regie: Danis Tanovic | 98 min | SchauspielerInnen: Branko Duric, Rene Bitorajac, Filip Sovagovic, Georges Siatidis u.a.

Ein ganz normaler Tag im Krieg! Der Film erzählt die kleine Geschichte über ein Dilemma zweier verfeindeter Soldaten inmitten des grotesken, tragischen und fast schon lächerlich wirkenden Alltags im Bosnien-Krieg 1993.

Im Schützengraben: Zwei Soldaten, der eine Bosnier, der andere Serbe, stehen sich plötzlich inmitten feindlicher Linien, dem so genannten No Mans Land, gegenüber. Zwischen ihnen ein Verletzter, der auf einer Sprengmine liegt. Die kleinste Bewegung könnte sie zum explodieren bringen …

Eine der treffendsten Kriegssatiren, die je gedreht wurde.

‹‹‹ zurück zum Archiv