Archiv

Computer und Sicherheit – geht das überhaupt?

15. November 2012 – Infoveranstaltung zum Thema Sicherheit, Verschlüsselung und Anonymisierung

Spätestens, seit sich auf Facebook jeder auszieht und alles in den Äther bläst, ist es Polizei und Staat möglich, ganz ohne richterlichen Beschluss eure Informationen abzufangen und euch zu durchleuchten. Aber auch ohne Facebook haben Polizei und Justiz die Möglichkeit, Emails, Telefone, Handys etc. abzuhören.

Das heißt jetzt, jeder muss nun damit rechnen, sobald er sich ins Internet begibt, eine Mail verschickt oder irgendwas anderes, dass sich Polizei und Staat über all das informieren können. Und zwar ohne viel Aufwand zu betreiben und ohne dass man selbst etwas davon mitkriegt.

Nein, das heißt nicht: wir müssen jetzt zurück in die Steinzeit und nur mehr Briefe schreiben oder ganz und gar auf allen technischen Krempel verzichten. Man kann es auch einfacher haben, ohne auf all die Vorzüge des Internets verzichten zu müssen.

Es gibt sogenannte Verschlüsselungsprogramme, Anonymizer, Shredder … sie dienen alle dazu Spuren zu vernichten, Daten zu verschlüsseln usw. Die Programme haben den Zweck, sich ein wenig mehr Macht darüber zu verschaffen, wer was liest, mitkriegt und mithört.

Selbstredend müsste man das alles gar nicht tun, weil man selbst ja gar nichts zu verbergen hat. Aber darum geht es gar nicht. Jede und jeder wird die Badezimmertür zumachen, wenn mensch darin etwas tut. Komisch, weil doch eigentlich jeder Mensch weiß, was innen passiert.

Diese Programme sind alles andere als ein Freibrief, ein 100 %-Schutz, sie erschweren es lediglich, den benannten Institutionen den Weg so frei wie möglich zu machen. Man kann aber immerhin behaupten, dass es die derzeitigen Programme recht gut können, Staat und Polizei Steine in den Weg zu legen, um für den Nutzer ein Stück informationellen Schutzraum herzustellen.

Diese Infoveranstaltung soll dazu dienen, den Umgang und die Funktion solcher Programme zu erläutern.

 

Es lohnt sicher, auch seinen Laptop mitzubringen, da es auch eine Art Workshop gibt.

 

Buchtipp

Handbuch der Kommunikationsguerilla 18 €

 

TV Beitrag

Galileo, Sicherheit und Überwachung

Video ansehen ›››

‹‹‹ zurück zum Archiv