Archiv

Zapatisten und die Nation

06. Januar 2005 – Informationsveranstaltung und Diavortrag mit Luz Kerkeling

Sulzbach-Rosenberg. Der Jugendclub-Bureau organisiert am Donnerstag, den 06.01.05 um 20 Uhr eine Informationsveranstaltung mit Diavortrag im Mundschenk. Das Thema des Abends ist die zapatistische Befreiungsbewegung EZLN, in deren Namen die indigene Landbevölkerung in Chiapas, dem südlichsten Bundesstaat Mexikos, seit Mitte der neunziger Jahre gegen soziale und ökonomische Ausgrenzung kämpft.

Die Bewegung der Zapatisten hat für viel Aufsehen und Diskussion innerhalb der Linken gesorgt. Immer noch stehen viele konträre Positionen zu dieser Bewegung im Raum. Der Jugendclub Bureau will mit dieser Veranstaltung zur weiteren Diskussion dieser Erscheinung, die immerhin einen großen Teil der Öffentlichkeit auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht hat, beitragen.

Referent dieses Abends wird Luz Kerkeling, der Autor des Buches »¡La lucha sigue!« (Der Kampf geht weiter!) sein. Dieses Buch beschreibt zum einen ausführlich die Entwicklung und Ursachen des zapatistischen Aufstands, beschäftigt sich aber außerdem auch mit der Rezeption des Aufstandes in anderen Teilen der Welt, was auch das Hauptaugenmerk der Veranstaltung sein wird. Luz Kerkeling wird über die Rezeption der Bewegung in der deutschen Linken referieren und sich dabei vor allem dem Vorwurf widmen, die EZLN sei nationalistisch. Der Referent wird versuchen, zu klären, inwiefern der Nationalismus der EZLN (Zapatistische Armee der Nationalen Befreiung) mit dem anderer nationaler »Befreiungsbewegungen«, wie beispielsweise der ETA vergleichbar ist, beziehungsweise ob er sich anders definiert und darstellt.

Am Dienstag, den 04.01.05 findet im Mundschenk eine Einführungsveranstaltung in dieses Thema statt.

‹‹‹ zurück zum Archiv