Archiv

Rauschen im Mundschenk

19. Januar 2005 – Bureau Kino

Kino, Kino, Kino – und zwar im Mundschenk in Sulzbach-Rosenberg. Der erste Film im neuen Cinema-Programm des Jugendclub Bureaus flimmerte am Dienstag, 25. Januar, um 20 Uhr über die Leinwand: Das weiße Rauschen.

Den 21-jährige Lukas zieht es aus der Provinz in die Rheinmetropole Köln. Dort wohnt er in der WG seiner Schwester Kati. Er hat das sichere Gefühl: Jetzt fängt das Leben an. Sofort stürzt er sich ins Nachtleben.

Lukas führt ein Leben im Dauerrausch. Es gibt Partys, Drogen und eigentlich eine Menge Spaß. Bis er plötzlich anfängt, immer häufiger auszurasten und Stimmen zu hören. Die Stimmen beschimpfen ihn und Lukas fühlt sich verfolgt. Paranoide Schizophrenie, lautet die Diagnose der Ärzte. Nun beginnt für Lukas der Kampf gegen das Chaos in seinem Kopf.

Am Ende einer Reise, die ihn bis an die spanische Atlantikküste führt, scheint er etwas gefunden zu haben, das aus dem Wahnsinn herausführen könnte: Das weiße Rauschen ...

‹‹‹ zurück zum Archiv